Datenschutzerklärung

Wir reden nicht nur über Datenschutz und Informationssicherheit, sondern setzen ihn auch um, bei Ihnen wie bei uns.

Daher stellen wir hier Ihnen ihr unsere Informationen zu unseren Datenverarbeitungen gerne zur Verfügung.

Zwecke und Rechtsgrund der Datenverarbeitung

Webseite

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO

Unser berechtigtes Interesse ist eine erfolgreiche Außendarstellung.

Allgemein

Damit Sie unserer Webseite nutzen können, ist technisch die Offenlegung einiger Informationen und teilweise Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich. Gleichzeitig verarbeiten wir diese Daten in unserem berechtigten Interesse zur Fehleranalyse bzw. -behebung unserer Webseite, zur Marktforschung sowie zur Verbesserung und Absicherungen.

Logfiles

Unserer Server liefern die Inhalte unserer Webseite aus. Die Zugriffe werden in Accesslogs dokumentiert, dessen Einträge wir im Regelfall höchstens 30 Tage vorhalten. Ereignen sich Fehler, werden diese in einem Errorlog dokumentiert. Nach erfolgreicher Fehlerbehebung löschen wir den entsprechenden Eintrag im Fehlerlog.

Cascading Style Sheets

Wir erhalten durch den Einsatz von Cascading Style Sheets, die als Formatvorlagen für Webseiten dienen, technisch bedingt Informationen über die Auslieferung. Eine dauerhafte Speicherung dieser Informationen erfolgt nicht.

Javascript

Javascript ermöglicht es Benutzerinteraktionen auszuwerten, Inhalte zu verändern, nachzuladen oder zu generieren. Wir setzen Javascript für interaktive Elemente (z.B. das mobile Menü) ein. Darüber hinaus bilden wir mit Javascript keine weiteren Funktionen auf unserer Webseite ab.

Speichertechnologien

Eine Webseite kann über Browser neben Cookies auch auf bestimmte Speicherbereiche zugreifen und Daten und Informationen hinterlegen. Wir nutzten diese Funktionen nicht.

Webseitenanalyse und Statistik

Verkehrsdaten, die wir erhalten und anonymisieren, um Statistiken zu erstellen, nutzen wir zur Verbesserung unserer Webseiten und bedarfsgerechten Planungen notwendiger Ressourcen für unseren Webauftritt.

Dienstleistung

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO

Wenn wir unsere Dienstleistungen anbieten, verarbeiten wir die zur Erbringung unserer Leistung erforderlichen personenbezogen Daten.

Diese personenbezogenen Daten werden nach Abschluss unserer Dienstleistung in der Verarbeitung beschränkt bis zum Auflauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen vorgehalten, sofern nicht die gesetzliche Verjährung zu einer längeren Frist führt.

Informationsgespräche

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO

Unser berechtigtes Interesse ist die Verbreitung der Bekanntheit unserer Dienstleistungen.

Wenn wir unsere Dienstleistungen vorstellen und Termine mit Ihnen abstimmen werden die erforderlichen personenbezogen Daten durch uns verarbeitet.

Kontakt

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO

Aus dem Kontakt mit Ihnen verarbeiten wir Nachrichten und Notizen aus Gesprächen oder Telefonaten. Diese Daten werden von uns spätestens alle zwei Jahre dahingehend geprüft, ob die Speicherung für Anschlussfragen noch erforderlich ist. Ihre Daten werden, wenn keine Erforderlichkeit mehr vorliegt, in der Verarbeitung beschränkt und noch gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten vorgehalten.

Sie können uns durch Mittelung an eine unserer Kontaktmöglichkeiten Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Newsletter

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO

Falls Sie sich für unsere Leistungen und allgemeine Informationen zu Datenschutz sowie Informations-Sicherheit interessieren können Sie sich, in Kürze, zu unserem Newsletter anmelden.

Sie können uns durch Mittelung an eine unserer Kontaktmöglichkeiten oder die Abmeldefunktion des Newsletters Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Empfänger von Daten

Wir konzentrieren uns auf unsere Kernthemen, daher haben wir unsere Buchhaltung und Abrechnung ausgelagert an: komuna GmbH, Wallerstraße 2, 84032 Altdorf.

Im Rahmen von Verträgen zur Auftragsverarbeitung verarbeiten weisungsbedungen folgende IT-Dienstleister Ihre personenbezogenen Daten.

Kommunikation

Für die Kommunikation mit Ihnen setzen wir auf Postdienstleister und Telekommunikationsdienstleister.

Zahlungen

Zahlungen werden über Zahlungsdienstleister abgewickelt. 

Hosting

nbsp GmbH, Softwarehaus & IT-Dienstleister, Küstriner Straße 14, 94315 Straubing.

Webseite

Bei der Webseite werden wir unterstützt von einem Designer.

Weitere IT-Services

Weitere Lösungen für unsere IT beziehen wir von REINER Kartengeräte GmbH und Co. KG Baumannstr. 16-18, 78120 Furtwangen, Calendly LLC und der nbsp GmbH.

Garantien für internationale Datentransfers

Einige unserer Dienstleister verarbeiten auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums personenbezogene Daten. Soweit wir personenbezogene Daten diesen offenlegen, liegt entweder eine Ausnahme gemäß Art. 49 DSGVO vor, der Empfänger oder das Sitzland des Empfängers verfügt über ein angemessenes Datenschutzniveau oder es bestehen Garantien, bis zum 27. Dezember 2022 insbesondere in Form des Beschlusses der Kommission vom 5. Februar 2010 über Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern nach der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates, für Verträge, die seit dem 27. September 2021 neu abgeschlossen worden sind in Form der Standardvertragsklauseln aus 2021 (Anlage zum Durchführungsbeschluss (EU) 2021/914 der Kommission vom 4. Juni 2021 über Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates).

Ihre Rechte

Hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen als einer betroffenen Person die nachfolgend genannten Rechte gemäß Art. 15 ff. DSGVO zu:

  • Sie können Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (Art. 15 DSGVO). Bitte beachten Sie, dass dieses Auskunftsrecht in bestimmten Fällen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein kann (vgl. insbesondere Art. 10 BayDSG).
  • Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).
  • Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) oder die Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten (Art. 18 DSGVO) verlangen. Das Recht auf Löschung nach Art. 17 Abs. 1 und 2 DSGVO besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 17 Abs. 3 Buchst. b DSGVO).
  • Es besteht für im gesetzlichen Rahmen ein Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Liegt eine internationale Übermittlung von personenbezogen Daten ohne Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission vor, haben Sie das Recht eine Kopien der vertraglichen Garantien auf Anfrage bei uns erhalten.
  • Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde im Sinn des Art. 51 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde für bayerische öffentliche Stellen ist der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Wagmüllerstraße 18, 80538 München. Neben dem Beschwerderecht können Sie auch einen gerichtlichen Rechtsbehelf einlegen.

In Bayern ist für den nicht öffentlichen Bereich die zuständige Aufsichtsbehörde das Landesamt für Datenschutzaufsicht.

Widerspruchsrecht

Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns zudem jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr.

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie uns über die angegebenen Kontaktinformationen im Impressum erreichen.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten über unserer Kontaktinformationen sowie unter an datenschutz@insidas.de erreichen.