Datenauskunft: Leitfaden für Kommunen
29. Januar 2019

Datenauskunft: Leitfaden für Kommunen

Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) müssen Kommunen den Bürgern Auskunft über die Verarbeitung und Speicherung ihrer Daten erteilen: ein aufwendiges Unterfangen mit Regeln, Formvorschriften und Fristen. Aber es gibt Möglichkeiten, den Aufwand zu reduzieren – in Ausnahmefällen bis hin zur Auskunftsverweigerung. Wie im ersten Teil des Artikels geschildert, gilt diese Auskunftspflicht…
Weiterlesen
Studie: Die DSGVO-Umsetzung lahmt
29. Januar 2019

Studie: Die DSGVO-Umsetzung lahmt

Mit der Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) steht es nicht überall zum Besten. Wenig beachtet wird die Verordnung unter anderem in der öffentlichen Verwaltung, so eine Studie des Analystenhauses und Marktforschungsunternehmens techconsult aus Kassel. Acht Monate nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung wurde am 28. Januar 2019 der Europäische Datenschutztag begangen. Doch…
Weiterlesen
Digitalisierungszentrum stärkt den ländlichen Raum
29. Januar 2019

Digitalisierungszentrum stärkt den ländlichen Raum

In der Kreisstadt Haldensleben in Sachen-Anhalt entsteht ein regionales Digitalisierungszentrum. Die Kommune will damit vor allem Zukunftssicherheit erreichen und ihren Bürgern mehr digitale Serviceleistungen bieten. Zu den Zielen gehören die Errichtung eines kommunales W-Lan-Netzes, Info-Veranstaltungen zu Logistik 4.0 für Unternehmen, die Umsetzung eines kommunalen Mobilitätsprojekts und der Ausbau des Tourismus…
Weiterlesen
28. Januar 2019

Kommunen müssen für Datenschutzverträge sorgen

  In den vergangenen Wochen haben mehrere Meldungen über Bußgelder aufgrund von Datenschutzverletzungen – mit teilweise spektakulären Summen – große Aufmerksamkeit erregt. Eine Entscheidung der Datenschutzbehörde Hamburg betrifft nun speziell die Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO. Das sind Dritte, die im Auftrag eines anderen Daten verarbeiten. Mit solchen Auftragsverarbeitern muss eine…
Weiterlesen
28. Januar 2019

Wie sich Pentrationstests umsetzen lassen

Bei einem Penetrationstest prüft ein meist externer Dienstleister, ob ein Netzwerk Angriffsflächen für Cyberattacken bietet. Autraggeber und Autragnehmer müssen dabei ihre Ziele klar definieren und schriftlich festhalten. Beim Test selbst gilt es, rechtliche Vorschriften zu respektieren – auch die Rechte des Cloudanbieters. Für die Durchführung eines Penetrationstests ist eine klare…
Weiterlesen
In Bayern gelten neue Förderrichtlinien für ISMS
24. Januar 2019

In Bayern gelten neue Förderrichtlinien für ISMS

Seit Anfang Januar 2019 gibt es eine neue Bewilligungsstelle und seit kurzem auch eine neue Förderrichtlinie für die Einführung eines Informationssicherheits-Managementssystems (ISMS) in bayerischen Kommunen und Behörden. Unverändert bleibt, dass zuschusssfähige Implementierungen bis zu einem Höchstbetrag von 15.000 Euro mit 50 % gefördert werden. Auch ISIS12 vom Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. unterliegt…
Weiterlesen
21. Januar 2019

Wer braucht Penetrationstests?

Pentrationstests, kurz Pentests, prüfen IT-Einrichtungen und Netzwerke auf ihre Anfälligkeit gegenüber Angriffen. Gesetzlich vorgeschrieben sind sie nicht. Doch aufgrund verschiedener Sicherheitsgesetze und vor allem wegen der Gefahren, die ein Cyberangriff birgt, können sie gerade für Kommunen sinnvoll sein. Bei der Nutzung öffentlicher Netze und Dienste sehen sich Firmen und Behörden…
Weiterlesen
Datenauskunft kann Verwaltungen lahmlegen
21. Januar 2019

Datenauskunft kann Verwaltungen lahmlegen

Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) können seit Mai 2018 alle Bürger Auskunft darüber verlangen, ob und wie ihre Daten verarbeitet werden – sowohl von Unternehmen als auch von Behörden. Für Kommunen können umfangreiche Auskunftsersuchen großen Aufwand zur Folge haben. Grundlage eines Auskunftsersuchens ist der Art. 15 DSGVO: “Die betroffene Person hat…
Weiterlesen
Die Mehrheit der Kommunen verschläft die Digitalisierung
21. Januar 2019

Die Mehrheit der Kommunen verschläft die Digitalisierung

Laut dem neuestem Digitalisierungsranking der Unternehmensberatung Haselhorst Associates haben 55 % der deutschen Kommunen mit der Digitalisierung noch nicht einmal begonnen. Das geht aus der Studie „Digitales Städteranking 2018“  vor, die untersucht hat, wie weit die 400 größten deutschen Städte und Gemeinden mit ihren Smart-City-Maßnahmen sind. Analysiert wurden jeweils die…
Weiterlesen
21. Januar 2019

Kleinstadt schaltet Facebook-Fanpage ab

Die hessische Kleinstadt Neustadt im Landkreis Marburg-Biedenkopf hat wegen Datenschutzbedenken ihre Facebook-Fanpage abgeschaltet. Anlass, so die Stadt, seien die Datensammelwut des Social-Media-Riesen und ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs, das die Betreiber von Facebook-Seiten verpflichtet, künftig Datenschutzerklärungen vorzuhalten. Die Stadtverwaltung möchte künftig auf andere Informationskanäle setzen, um die Bürgerinnen und Bürger zu…
Weiterlesen
7. Januar 2019

Termine Januar – März 2019: IT-Sicherheit, IoT-Kongress, secIT Hannover

Ab 17. Januar 2019: Veranstaltungsreihe “Chefsache IT-Sicherheit”: IT-Gefahren (er)kennen und handeln  In der kostenfreien Vortragsreihe “Chefsache: IT-Sicherheit” erfahren Sie an vier Abenden kompakt und praxisnah, welche Gefahrenquellen lauern und was Sie ganz konkret tun können, um Ihr Unternehmen zu schützen. Die Vorträge richten sich vor allem an Entscheidungsträger aus kleinen…
Weiterlesen
2. Januar 2019

2019 – wohin entwickeln sich Datenschutz und Informationssicherheit?

Die Ausdehnung des IT-Sicherheitsgesetzes, die europäische ePrivacy-Verordnung, die ISO-Zertifizierung für den Datenschutz – das Jahr 2019 dürfte einige gesetzliche Neuerungen im Bereich Informationssicherheit und Datenschutz bringen. Nicht zuletzt deshalb wird die Rolle der Datenschutzbeauftragten in Unternehmen und öffentlichen Stellen immer wichtiger. Durch Digitalisierung und E-Government nimmt die Informationsverarbeitung im öffentlichen…
Weiterlesen
2. Januar 2019

Die Förderabwicklung von ISIS12 ändert sich

Seit 1. Januar 2019 liegt die Abwicklung der Förderung von ISIS12-Projekten bei der Regierung von Oberfranken mit Sitz in Bayreuth. Mehrere Jahre lang war das Bayerische IT-Sicherheitscluster e.V. Ansprechpartner der bayerische Kommunen und Gebietskörperschaften bei der Förderabwicklung. “Mit dem kommenden Jahr werden neben ISIS12 auch die Einführung des IT-Grundschutzes des BSI…
Weiterlesen
2. Januar 2019

insidas in der Allianz für Cybersicherheit

Seit Ende 2018 ist insidas Mitglied in der Allianz für Cybersicherheit (ACS) des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Mit der 2012 gegründeten Allianz verfolgt das BSI as Ziel, die Widerstandsfähigkeit des Standorts Deutschland gegenüber Cyberangriffen zu stärken. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen profitieren vom fachlichen Austausch mit anderen…
Weiterlesen
18. Dezember 2018

DATABUND-Forum 2019 zum E-Government

Das zweitägige DATABUND-Forum findet 2019 bereits im Februar statt. Am 21. und 22. Februar lädt der Verband für mittelständische IT-Dienstleister und Softwarehersteller für den öffentlichen Sektor e.V. nach München ein. Thema der Veranstaltung sind “Neue Konzepte für eGovernment in Deutschland”. Der Untertitel “Reichen die eingeleiteten Maßnahmen – oder ist ein…
Weiterlesen
17. Dezember 2018

DSGVO-Schonfrist abgelaufen?

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit dem 25. Mai 2018 unmittelbar geltendes Recht. Die Aufsichtsbehörden standen und stehen ebenso wie die verantwortlichen Stellen vor der Herausforderung, sich mit der neuen Rechtslage, insbesondere mit der Vielzahl neuer Rechtsbegriffe, vertraut zu machen. Am 13. August 2018 hat der Bayerische Ministerrat den Beschluss gefasst,…
Weiterlesen
17. Dezember 2018

EU fördert WLAN-Hotspots in Kommunen

Das Programm WiFi4EU geht bald in die nächste Runde. Mit jeweils 15.000 € fördert die EU bereits in über 200 deutschen Kommunen die Einrichtung und Wartung von freien WLAN-Hotspots. Die Kommunen müssen sich lediglich verpflichten, die aufgestellten Hotspots drei Jahre lang zu unterhalten und zu warten. Anfang 2019 beginnt der nächste…
Weiterlesen
17. Dezember 2018

Kommunale Digitallotsen in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg sieht die Zukunft der Digitalisierung in den Händen der Kommunen. Mit dem Projekt “Kommunale Digitallotsen” finanziert das Land künftig die Qualifizierung von kommunalen Beamten. In sämtlichen Städten, Gemeinden und Landkreisen im Südwesten sollen Verwaltungsmitarbeiter für das Projekt gewonnen und zu digitalen Multiplikatoren ausgebildet werden. Die Qualifizierung erfolgt in einem…
Weiterlesen
17. Dezember 2018

Digitale Verwaltung im europäischen Vergleich

Das “Digital Government Barometer” untersucht regelmäßig die Wahrnehmung von digitalen Verwaltungsdiensten in mehreren europäischen Ländern. Die Ergebnisse der Studie für 2018 zeigen, dass die Nutzung von Online-Diensten der Behörden in Deutschland zunimmt. Im Jahr 2018 hat jeder zweite Bundesbürger entsprechende Angebote wahrgenommen – eine Steigerung um 17 %. Allerdings haben…
Weiterlesen
17. Dezember 2018

Digitalpakt für Schulen verzögert sich

Der Digitalpakt für Schulen gerät ins Stocken. Mit einer Änderung des Grundgesetzes hätte sich der Bund an den Kosten der Digitalisierung in den Schulen beteiligen dürfen. Die Bildungspolitik ist eigentlich originäre Angelegenheit der Bundesländer. Um ein einheitliches Niveau der Digitalisierung in allen deutschen Schulen sicherzustellen sollte der Bund als Finanzier dieser…
Weiterlesen
13. Dezember 2018

Auf ein Wort!

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) lässt uns nicht los – und nicht nur uns. In dieser Woche plakatierte die Münchner „Abendzeitung“ ihren stummen Verkäufer mit der Schlagzeile „Kein Geld mehr für Bedürftige – wegen Datenschutz“. Man musste dann schon bis Seite 14 blättern, um die Hintergründe zu erfahren. Die stellten sich wie…
Weiterlesen
13. Dezember 2018

IT-Sicherheit in Sachsens Kommunen wird gerügt

Der Sächsische Landesrechnungshof hat die IT-Sicherheit der Kommunen des Landes geprüft und kommt zu einem durchwachsenen Fazit. Die Umsetzung der IT-Sicherheit sei unsystematisch und lückenhaft. Passwörter seien vielfach zu einfach oder würden zu lange genutzt werden. Der Grund für diese Defizite läge in vielen Fällen bei den Landkreisen, welche keinen…
Weiterlesen
13. Dezember 2018

WhatsApp verstößt gegen DSGVO

Diese App sollten Kommunen von den Diensthandys besser schnell verbannen. Der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp stand in der Vergangenheit bereits des Öfteren in der Kritik. Nun bahnt sich neuer Ärger an. Die Landesdatenschützer aus Bayern, und Hamburg monieren, dass die Facebook-Tochter sich nicht an die Regelungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hält. So hatte…
Weiterlesen
11. Dezember 2018

Die DSGVO setzt dem Cloud Computing in der Verwaltung Grenzen

Die Grenzen zwischen der Datenspeicherung in der eigenen Infrastruktur und in der Cloud sind inzwischen fließend. Doch auch beim Umgang mit Cloud-Lösungen in der Kommunalverwaltung sind die Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu beachten. Zum Tragen kommt die DSGVO regelmäßig dann, wenn es sich bei den Informationen, die in der Cloud…
Weiterlesen
10. Dezember 2018

Werden DSGVO-Verstöße doch abgemahnt?

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Experten befürchten, dass Abmahnanwälte das neue Datenschutzrecht dazu nutzen könnten, um aus tatsächlichen oder vermeintlichen Verstößen gegen die DSGVO ein „Geschäftsmodell“ zu machen und  insbesondere fehlende oder unzureichende Datenschutzinformationen auf Internetauftritten nutzen. Schon kurz nach der Geltung der DSGVO hatten einzelne Anwälte…
Weiterlesen