Datenschutzinformationen für Bewerber/-innen

1. Allgemeines

Mit den folgenden Informationen vom 01. September 2019 geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die insidas GmbH & Co. KG und Ihre Rechte aus den Datenschutzvorschriften im Rahmen von Bewerbungen.

2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

  1. Verantwortliche Stelle
    insidas GmbH & Co. KG
    Wallerstraße 2
    84032 AltdorfTelefon: +49 871 205494 0
    E-Mail: info@insidas.de
    URL: www.insidas.de
    Die insidas GmbH & Co. KG ist ein privatrechtliches Unternehmen. Sie ist eingetragen im Handelsregister A des Amtsgericht München unter der Nummer: HRA 109566.
    Sie wird gesetzlich vertreten durch die insidas Verwaltung GmbH, Bavariafilmplatz 7 (Studio 6) 82031 Grünwald. Diese wird vertreten durch Kilian Bauer.
    Geschäftsführung: Kilian Bauer
  2. Datenschutzbeauftragter
    insidas GmbH & Co. KG
    Datenschutzbeauftragter
    Wallerstraße 2
    84032 Altdorf
    Telefon: +49 871 205494 0
    E-Mail: datenschutz@insidas.de

3. Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie Art und Zweck ihrer Verwendung

Um im Bewerbungsverfahren Auswahlentscheidungen treffen zu können, erhebt die insidas GmbH & Co. KG von Bewerberinnen und Bewerbern Informationen zu

  • ihrer Person
  • ihrem beruflichen Werdegang
  • ihrer Ausbildung
  • ihren fachlichen und persönlichen Qualifikationen
  • sowie ggf. Angaben zu einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung
  • weiteren Angaben zu Ihren Berufs- und Lebensumständen, die Sie freiwillig Ihren Bewerbungsunterlagen zugefügt haben.

Zweck der Datenerhebung ist es, eine rechtmäßige Prüfung Ihrer Bewerbung im Rahmen des Be- werbungsverfahrens vollziehen zu können. Hierfür verarbeiten (= z.B. Kenntnisnahme, Speichern) wir alle von Ihnen uns zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Auf Basis der im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten prüfen wir, ob Sie zum Vorstellungsgespräch als Teil des Auswahlverfahrens eingeladen werden können. Sodann erheben wir im Falle von grund- sätzlich geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern bestimmte weitere personenbezogene Daten, die für die Auswahlentscheidung wesentlich sind. Kommen Sie für eine Einstellung in Betracht, wer- den Sie gesondert über die im Rahmen des Einstellungsverfahrens zu erhebenden personenbezogenen Daten informiert.

  1. Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener DatenRechtsgrundlagen für die Datenerhebung und die Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit. b und h DSGVO, Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 und 3 BDSG.
  2. Wahrung berechtigter InteressenSoweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten auch, um unsere berechtigten Interessen oder berechtigte Interessen Dritter zu wahren. Dies kann in folgenden Fällen erforderlich sein:Betriebs- bzw. Personalwirtschaftliche Auswertung (z.B. Feststellung Anzahl der Be- werbungen bzw. Interessenten, Geschlechtsverteilung, Bildungsstand, Herkunft, An- lass der Bewerbung);Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist hier Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  3. Einwilligungen können widerrufen werdenDarüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten nur, wenn Sie hierin eingewilligt haben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt allerdings nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

4. Empfänger personenbezogener Daten

Innerhalb der insidas GmbH & Co. KG erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die am Verarbeitungsprozess beteiligt sind oder Kenntnis erhalten müssen.
Auch seitens der insidas GmbH & Co. KG eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese die datenschutzrechtlichen Regelungen der DSGVO sowie die schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen einhalten.

Eine Datenweitergabe außerhalb der insidas GmbH & Co. KG erfolgt nur dann, wenn gesetzliche Bestimmungen uns hierzu verpflichten, Sie in die Weitergabe eingewilligt haben, wir zur Erteilung der Auskunft befugt sind und/oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter die Einhaltung der Vor- gaben der DSGVO garantieren.

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein:

  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Krankenkassen, Finanzämter, Rentenversicherungsträger, Berufsgenossenschaften, Finanz-, Strafverfolgungs-, Aufsichts- und Vollstre- ckungsbehörden, Gerichte, Rechtsanwälte, Gerichtsvollzieher, Haftpflichtversicherer).
  • Spezialisierte Dienstleister, deren sich die insidas GmbH & Co. KG zur Durchführung der Stellenausschreibung bedient (z.B. Stellenportale im Internet; E-Mail-Provider).5. Übermittlung von Daten in ein Drittland oder an eine internationale OrganisationEine Datenübermittlung in Länder außerhalb der Europäischen Union bzw. Drittstaaten findet nicht statt.

6. Speicherung von personenbezogenen Daten

Ihre innerhalb des Bewerbungsverfahrens gewonnenen personenbezogenen Daten speichern wir mindestens für sechs Monate.
Im Fall einer nicht erfolgreichen Bewerbung oder bei Rücknahme Ihrer Bewerbung vernichten wir die von Ihnen im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten nach Ablauf von sechs Monaten nach Mitteilung der Absage. Die Aufbewahrung im Rahmen dieser Fristen ist für den Fall etwaiger Klagen (v.a. etwaige Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz) aus Rechtsgründen erforderlich.

Erfolgt eine Einstellung, so werden Sie gesondert über die dann geltenden Regelungen zum Umgang mit Ihren Personaldaten, insbesondere hinsichtlich der Anlage von Personalakten, informiert, siehe auch schon unter Nr. 3.

7. Ihre Datenschutzrechte

  1. Ihre Rechte als betroffene Person gemäß Artikel 15 – 21 DSGVO
    Bewerber/innen haben als betroffene Personen in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten – im Umfang der Bestimmungen der DSGVO – das Recht auf Auskunft über ihre verarbeiteten Daten. Außerdem ein Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit und auf Widerspruch der Datenverarbeitung.Sie können diese Rechte bei unserem Datenschutzbeauftragten (Anschrift oben) geltend ma- chen. Sollte die Verarbeitung von Daten auf Ihrer Einwilligung beruhen, kann die Einwilligung durch Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
  2. Ihr Beschwerderecht
    Betroffene Personen haben das Recht auf Beschwerde. Hierzu können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten (Anschrift oben) oder auch an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.

    Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

    Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
    Promenade 18
    91522 Ansbach
    Telefon: +49 (0) 981 180093-0
    Telefax: +49 (0) 981 180093-800
    E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

  3. Ihr Widerspruchsrecht
    Als betroffene Person haben Sie das Recht gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden per- sonenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.Legen Sie als davon betroffene Person Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Ver- arbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Der Widerspruch ist zu richten an:

    insidas GmbH & Co. KG
    Wallerstraße 2
    84032 Altdorf

    Telefon: +49 871 205494 0
    E-Mail: info@insidas.de
    www.insidas.de

8. Automatisierte Entscheidungsfindung

Zur Begründung und Durchführung des Bewerbungsverfahrens findet keine automatische Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt.

9. Änderungsklausel

Da unsere Datenverarbeitung bezüglich der Bewerbungen Änderungen unterliegen kann (z.B. Wechsel von Dienstleistern, Wechsel des Ansprechpartners), werden wir auch unsere Datenschutz- informationen anpassen, wenn es zu Änderungen kommt. Wir werden Sie über die Änderungen rechtzeitig und öffentlich informieren.