Die Messe Stuttgart, ein Tochterunternehmen der Stadt Stuttgart, wurde Opfer eines Cyberrangriffs durch Unbekannte. Mit mehreren Zehntausenden Datenpaketen aus einem Netzwerk infizierter Rechner wurde das Kommunikationssystem der Messe zum Zusammenbruch gebracht. Ziel der Hacker war die Erpressung eines Lösegeldes. Die Messe hat ihrerseits angekündigt, mit den zuständigen Polizeibehörden zusammenzuarbeiten.

Die Auswirkungen des Angriffs sind zudem größer als zunächst angenommen. Obwohl die Attacke sich nur speziell gegen die Messe richtete, waren auch die Stadtwerke Stuttgart sowie die Stuttgart-Marketing GmbH betroffen, ebenfalls Tochtergesellschaften der Stadt. Beide Unternehmen gehören zum IT-Netzwerk der Messe Stuttgart und mussten damit ebenfalls einen Zusammenbruch ihrer Kommunikation erdulden. Die Stromversorgung der Stadtwerke blieb hiervon jedoch glücklicherweise unberührt.

Autor: Dipl.-Jur. Niklas Mühleis, LL.M., Kanzlei Heidrich Rechtsanwälte in Hannover, www.recht-im-internet.de

    Verpassen sie keine Beiträge mehr!

    Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, abonnieren Sie unsere Newsletter. Dann entgeht Ihnen kein Insidas Artikel mehr.

    Datenschutzhinweis

    Mit dem Abonnement des Newsletters messen wir auch Reichweite und Erfolg, um diesen noch interessanter zu gestalten. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

    Hinweisgebersysteme müssen eingerichtet werden

    Hinweisgebersysteme müssen eingerichtet werden

    Am 17.12.2021 hätte die Whistleblower-Richtlinie (EU) 2019/1937 in nationales Recht umgesetzt werden müssen. Der deutsche Gesetzgeber ist dem bis jetzt jedoch nicht nachgekommen. Die Richtlinie soll es Arbeitnehmern und anderen Beteiligten ermöglichen, mittels eines...

    read more
    Angriffsvektor Home-Office

    Angriffsvektor Home-Office

    Noch immer und vermutlich bis auf nicht absehbare Zeit wird in vielen Unternehmen im Home-Office gearbeitet. Seit dem Ausbruch der COVID19-Pandemie hat sich das Arbeitsumfeld vieler Menschen stark verändert. Laut einer Erhebung des Digitalverbandes Bitkom e.V. im März...

    read more