Fachkonferenz zum Datenschutz im öffentlichen Dienst

Die Liste der Referent*innen zeugt von europäischer und bundesweiter Kompetenz – die Vortragsthemen versprechen zielgerichtete Praxishilfen. Die Rede ist von der Fachkonferenz zu „Datenschutz und Datensicherheit im öffentlichen Dienst“. Die Veranstaltung findet vom 11. bis 13. September in Berlin statt. Sie richtet sich an Führungskräfte, Leiter, Referatsleiter, Mitarbeiter und Sachbearbeiter aus…
Weiterlesen
Was das Siegel „Kommunale IT-Sicherheit“ bedeutet

Was das Siegel „Kommunale IT-Sicherheit“ bedeutet

Die gesetzlichen Erfordernisse sind längst klar: Laut BayEGovG müssen bis 1. Januar 2020 alle bayerischen Kommunen ein Informations­sicherheits­konzept erstellen. Was sich im Gesetz so einfach liest, stellt die Kommunal­verwaltungen bei der Umsetzung vor gewaltige Probleme. Es gilt, rechtliche Vorschriften aus Fach­gesetzen, Bundes- und Länder­gesetzen, kommunalen Vorschriften und nicht zuletzt der…
Weiterlesen

EU-Dachverband für Datenschutz­beauftragte gegründet

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten in Deutschland (BvD) e.V. ist Initiator eines europäischen Dachverbands der Datenschutzbeauftragten, der sich am 7. Juni 2019 in Berlin gegründet hat, meldet der BvD mit einer Pressemitteilung. Gründungsmitglieder der European Federation of Data Protection Officers (EFDPO) sind neben dem BvD nationale Verbände für Datenschutzbeauftragte aus Österreich, Frankreich, Portugal,…
Weiterlesen
Europawahl 2019: Wie Kommunen die Wahlergebnisse schützen sollten

Europawahl 2019: Wie Kommunen die Wahlergebnisse schützen sollten

Gefahren im Cyberraum machen auch Wahlergebnisse angreifbar. Doch wie können sich Städte und Gemeinden bei der Europawahl im Mai vor eventuellen Angriffen schützen? Eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe hat ein Maßnahmenpaket zur Informationssicherheit bei der Europawahl erarbeitet. Damit lassen sich die Wahlergebnisse sicher er- und übermitteln. Fake News, Bots, Propaganda-Maßnahmen aus dem Ausland:…
Weiterlesen
Welcher Messenger-Dienst eignet sich für Behörden?

Welcher Messenger-Dienst eignet sich für Behörden?

An einem Messenger-Dienst auf dem Diensthandy führt heute fast kein Weg mehr vorbei. Seit jedoch bekannte Dienste wie WhatsApp in die Kritik geraten sind, stellt sich die Frage, inwiefern das Verwenden eines Instant Messengers eine Verletzung von Datenschutzregeln darstellen kann. Denn gerade für Ämter und Behörden gilt: Der verwendete Dienst…
Weiterlesen

Zürich: IT-Betrüger kassierte über teure Service-Nummern

Bei IT-Service-Nummern ist manchmal Vorsicht geboten: Wie die Neue Zürcher Zeitung berichtet, hat ein Betrüger in der Schweiz Anrufer schlicht an IT-Support-Stellen großer Firmen weitergeleitet und dafür horrende Gebühren kassiert. Der Schwindel flog auf, das Bezirksgericht Zürich verurteilte ihn nun zu dreieinhalb Jahren Freiheitsstrafe. Der Mann hatte sich zahlreiche Internet-Adressen…
Weiterlesen
ISIS12: Die Version 2.0 kommt

ISIS12: Die Version 2.0 kommt

ISIS12 ist ein Managementsystem für IT-Sicherheit (ISMS), das sich dank seiner Praxisfreundlichkeit auch für kleine Kommunen gut eignet. Aktuell wird es in Richtung ISO/IEC 27001-Zertifizierung modernisiert und soll als ISIS12 2.0 noch mehr Praxisnähe beweisen. Gerade kleine und mittlere Kommunen stehen oft personell und inhaltlich vor echten Herausforderungen, wenn es…
Weiterlesen
Mehr Sicherheitsvorfälle bei Strom- und Wasserversorgern

Mehr Sicherheitsvorfälle bei Strom- und Wasserversorgern

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhält der „Welt am Sonntag“ zufolge immer mehr Meldungen über Sicherheitsvorfälle von Betreibern kritischer Infrastrukturen wie Strom- oder Wasserversorgern. Insgesamt seien 2018 allein im zweiten Halbjahr 157 Meldungen über Störungen eingegangen, davon 19 aus dem Energiesektor. 2017 war das BSI nur über…
Weiterlesen
Zensus 2021 auf den Weg gebracht

Zensus 2021 auf den Weg gebracht

Das Bundeskabinett hat einen Etat von 1 Milliarde Euro für den Zensus 2021 bewilligt und damit die organisatorische Basis zur Durchführung gelegt. Der Zensus ist eine regelmäßig stattfindende statistische Erhebung, mit der die amtliche Einwohnerzahl sowie weitere Daten zur gesamten Bevölkerung erfasst werden. Die Kommunen sind im Rahmen der Erhebung…
Weiterlesen
DSGVO-Umsetzung: Machen Sie den Selbsttest!

DSGVO-Umsetzung: Machen Sie den Selbsttest!

  Viele Verwaltungen hinken bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinterher und riskieren sogar Datenpannen. Mit dem smarten Selbsttest der Studie „DSGVO-Index“ lässt sich nun prüfen, wie es um die DSGVO in Ihrer Verwaltung bestellt ist. Die DSGVO gilt seit dem 25. Mai 2018 sowohl für Unternehmen und Vereine als…
Weiterlesen
Gelsenkirchen plant Behördengänge per App

Gelsenkirchen plant Behördengänge per App

Gelsenkirchen in Nordrhein-Westfalen arbeitet als erste Stadt in Deutschland an einer App, mit der die Bürger ihre Behördenangelegenheiten über das Smartphone erledigen können. Mithilfe der App sollen sich Behördengänge komplett online, ohne persönlichen Besuch bei der Behörde, erledigen lassen. Dazu arbeitet die Kommune eng mit dem Gelsenkirchener Startup XignSys zusammen,…
Weiterlesen
Halbzeit beim Projekt „Digitalstadt Darmstadt“

Halbzeit beim Projekt „Digitalstadt Darmstadt“

Nach einem Jahr  „Digitalstadt Darmstadt“ zieht die südhessische Großstadt eine positive Bilanz. Das vom Land Hessen geförderte Projekt soll zeigen, wie sich im Zuge der Digitalisierung die verschiedenen Bereiche der kommunalen Verwaltung neu organisieren können. Dazu gehören in Darmstadt unter anderem smarte Sensoren: Sie können feststellen, wie voll Altglas- und…
Weiterlesen

Wirbel um DSGVO-Umfrage in Thüringen

Der Landesbeauftragte für Datenschutz in Thüringen, Lutz Hasse, hat sich den Unmut vieler Firmen in seinem Bundesland zugezogen. Wie MDR aktuell berichtet, hatte Hasse an Unternehmen in Thüringen einen Fragebogen verschickt, in dem es um die praktische Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ging. Allerdings war aus dem Anschreiben, das 17.000 Firmen…
Weiterlesen
Studie: Die DSGVO-Umsetzung lahmt

Studie: Die DSGVO-Umsetzung lahmt

Mit der Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) steht es nicht überall zum Besten. Wenig beachtet wird die Verordnung unter anderem in der öffentlichen Verwaltung, so eine Studie des Analystenhauses und Marktforschungsunternehmens techconsult aus Kassel. Acht Monate nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung wurde am 28. Januar 2019 der Europäische Datenschutztag begangen. Doch…
Weiterlesen
Digitalisierungszentrum stärkt den ländlichen Raum

Digitalisierungszentrum stärkt den ländlichen Raum

In der Kreisstadt Haldensleben in Sachen-Anhalt entsteht ein regionales Digitalisierungszentrum. Die Kommune will damit vor allem Zukunftssicherheit erreichen und ihren Bürgern mehr digitale Serviceleistungen bieten. Zu den Zielen gehören die Errichtung eines kommunales W-Lan-Netzes, Info-Veranstaltungen zu Logistik 4.0 für Unternehmen, die Umsetzung eines kommunalen Mobilitätsprojekts und der Ausbau des Tourismus…
Weiterlesen

Kommunen müssen für Datenschutzverträge sorgen

  In den vergangenen Wochen haben mehrere Meldungen über Bußgelder aufgrund von Datenschutzverletzungen – mit teilweise spektakulären Summen – große Aufmerksamkeit erregt. Eine Entscheidung der Datenschutzbehörde Hamburg betrifft nun speziell die Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO. Das sind Dritte, die im Auftrag eines anderen Daten verarbeiten. Mit solchen Auftragsverarbeitern muss eine…
Weiterlesen
In Bayern gelten neue Förderrichtlinien für ISMS

In Bayern gelten neue Förderrichtlinien für ISMS

Seit Anfang Januar 2019 gibt es eine neue Bewilligungsstelle und seit kurzem auch eine neue Förderrichtlinie für die Einführung eines Informationssicherheits-Managementssystems (ISMS) in bayerischen Kommunen und Behörden. Unverändert bleibt, dass zuschusssfähige Implementierungen bis zu einem Höchstbetrag von 15.000 Euro mit 50 % gefördert werden. Auch ISIS12 vom Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. unterliegt…
Weiterlesen

Wer braucht Penetrationstests?

Pentrationstests, kurz Pentests, prüfen IT-Einrichtungen und Netzwerke auf ihre Anfälligkeit gegenüber Angriffen. Gesetzlich vorgeschrieben sind sie nicht. Doch aufgrund verschiedener Sicherheitsgesetze und vor allem wegen der Gefahren, die ein Cyberangriff birgt, können sie gerade für Kommunen sinnvoll sein. Bei der Nutzung öffentlicher Netze und Dienste sehen sich Firmen und Behörden…
Weiterlesen
Datenauskunft kann Verwaltungen lahmlegen

Datenauskunft kann Verwaltungen lahmlegen

Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) können seit Mai 2018 alle Bürger Auskunft darüber verlangen, ob und wie ihre Daten verarbeitet werden – sowohl von Unternehmen als auch von Behörden. Für Kommunen können umfangreiche Auskunftsersuchen großen Aufwand zur Folge haben. Grundlage eines Auskunftsersuchens ist der Art. 15 DSGVO: „Die betroffene Person hat…
Weiterlesen
Die Mehrheit der Kommunen verschläft die Digitalisierung

Die Mehrheit der Kommunen verschläft die Digitalisierung

Laut dem neuestem Digitalisierungsranking der Unternehmensberatung Haselhorst Associates haben 55 % der deutschen Kommunen mit der Digitalisierung noch nicht einmal begonnen. Das geht aus der Studie „Digitales Städteranking 2018“  vor, die untersucht hat, wie weit die 400 größten deutschen Städte und Gemeinden mit ihren Smart-City-Maßnahmen sind. Analysiert wurden jeweils die…
Weiterlesen

Kleinstadt schaltet Facebook-Fanpage ab

Die hessische Kleinstadt Neustadt im Landkreis Marburg-Biedenkopf hat wegen Datenschutzbedenken ihre Facebook-Fanpage abgeschaltet. Anlass, so die Stadt, seien die Datensammelwut des Social-Media-Riesen und ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs, das die Betreiber von Facebook-Seiten verpflichtet, künftig Datenschutzerklärungen vorzuhalten. Die Stadtverwaltung möchte künftig auf andere Informationskanäle setzen, um die Bürgerinnen und Bürger zu…
Weiterlesen

Termine Januar – März 2019: IT-Sicherheit, IoT-Kongress, secIT Hannover

Ab 17. Januar 2019: Veranstaltungsreihe „Chefsache IT-Sicherheit“: IT-Gefahren (er)kennen und handeln  In der kostenfreien Vortragsreihe „Chefsache: IT-Sicherheit“ erfahren Sie an vier Abenden kompakt und praxisnah, welche Gefahrenquellen lauern und was Sie ganz konkret tun können, um Ihr Unternehmen zu schützen. Die Vorträge richten sich vor allem an Entscheidungsträger aus kleinen…
Weiterlesen

2019 – wohin entwickeln sich Datenschutz und Informationssicherheit?

Die Ausdehnung des IT-Sicherheitsgesetzes, die europäische ePrivacy-Verordnung, die ISO-Zertifizierung für den Datenschutz – das Jahr 2019 dürfte einige gesetzliche Neuerungen im Bereich Informationssicherheit und Datenschutz bringen. Nicht zuletzt deshalb wird die Rolle der Datenschutzbeauftragten in Unternehmen und öffentlichen Stellen immer wichtiger. Durch Digitalisierung und E-Government nimmt die Informationsverarbeitung im öffentlichen…
Weiterlesen

Die Förderabwicklung von ISIS12 ändert sich

Seit 1. Januar 2019 liegt die Abwicklung der Förderung von ISIS12-Projekten bei der Regierung von Oberfranken mit Sitz in Bayreuth. Mehrere Jahre lang war das Bayerische IT-Sicherheitscluster e.V. Ansprechpartner der bayerische Kommunen und Gebietskörperschaften bei der Förderabwicklung. „Mit dem kommenden Jahr werden neben ISIS12 auch die Einführung des IT-Grundschutzes des BSI…
Weiterlesen

insidas in der Allianz für Cybersicherheit

Seit Ende 2018 ist insidas Mitglied in der Allianz für Cybersicherheit (ACS) des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Mit der 2012 gegründeten Allianz verfolgt das BSI as Ziel, die Widerstandsfähigkeit des Standorts Deutschland gegenüber Cyberangriffen zu stärken. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen profitieren vom fachlichen Austausch mit anderen…
Weiterlesen